1958 taten sich auf Initiative von Dr. Ludwig J. Schmitt  die in Deutschland tätigen Atemtherapeuten in Freudenstadt zur AFA (Arbeits- und Forschungsgemeinschaft für Atempflege e.V.) zusammen. Viele Einzelkämpfer und unterschiedliche Methoden fanden sich in den vergangenen Jahren im Verein wieder, wie z.B. Eutonie Gerda Alexander, Initiatische Therapie nach Prof. Dr. Karlfried Graf Dürckheim, Funktionelle Entspannung, Cornelis Veening, Alice Schaarschuch, Schlaffhorst-Andersen, Ilse Middendorf u.v.a.Inzwischen ist aus der Arbeits- und Forschungsgemeinschaft ein Berufsverband entstanden, der die beruflichen Interessen seiner Mitglieder nach außen vertritt.

 www.afa-atem.de