Seminare

Seminabild Selbstfuersorge

Seminar Gesundheit und Selbstfürsorge in KiTa und Schule

Buchbar als Einzelseminar für ErzieherInnen, LehrerInnen, Pädagogen, Sozialpädagogen und verwandte Berufsgruppen / Seminar der Studiengänge Schulpräventologe, Kita-Präventologe

Kurzbeschreibung:

Das Anforderungsprofil an Erzieherinnen und Lehrkräfte wächst. Die Aufgaben sind vielfältig und erfordern Wissen in den Bereichen Führung, Selbstführung, Organisation und Kommunikation, sowie weitere Kompetenzen in verschiedenen Bereichen. Von Erzieherinnen und Lehrkräften wird erwartet, dass sie nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch zugewandt und  empathisch, konfliktfähig und ausgleichend sind und dabei auch noch auf ihre eigene Gesundheit achten.

Um all dies professionell umzusetzen und auszuführen bedarf es nicht nur kontinuierlicher fachlicher Fortbildung, sondern auch das Wissen um die Wichtigkeit von Gesundheit und Selbstfürsorge- und das Umsetzen dieses Wissens.

Inhalte:

  • Ich als Erzieherin oder Lehrkraft: Mein bisheriger Weg, meine Potenziale
  • Ich bin ich: Wenn ich stimmig bin, kann ich ein gutes Modell sein.
  • Erzieherin oder Lehrerin und trotzdem gut drauf: Was hält mich gesund? Was gibt mir Kraft?
  • Ein Lob dem Lob: Achtsamkeit und Wertschätzung beginnt bei mir
  • Perspektivwechsel: Lösungen statt Konflikte
  • Von Zeitfressern und anderen Übeltätern
  • Teambildung: Gemeinsam sind wir stark

Ziel des Seminars

Das Seminar Gesundheit und Selbstfürsorge vermittelt Ihnen, wie erste Schritte zur gesundheitsförderlichen Gestaltung Ihres Berufsalltags aussehen können, stärkt Ihre Selbstmanagementkompetenz und lässt Sie Entlastungsstrategien anhand von praktischen Übungen direkt erleben. Darüber hinaus wird gezeigt wie Kommunikation auch in Konfliktsituationen im Schulalltag leichter gelingen kann, wie Sie trotz knapper Zeitressourcen nicht in Zeitnot geraten und wie Sie sich durch
Teambildung entlasten können.

Umfang:

Samstag/Sonntag
18 UE à 45 Minuten.

Dozentin:

remmler bellen 120 Dorothée Remmler-Bellen ist Vorstandsmitglied des Berufsverbandes und Studienleiterin des Fachstudiums Schulpräventologe/Kitapräventologe. 

Nach dem Studium der Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Informatik war sie Lehrerin und Schulleiterin an verschiedenen Privatschulen. Während der Kinderphase war sie im pädagogischen Bereich sowohl in der Kinder- und Jugend- wie auch in der Erwachsenenbildung tätig.

Seit 2010 bietet sie mit dem Zentrum für Prävention und psychosoziale Weiterbildung (www.zppw.de) eine Plattform für Weiterbildungen und Dienstleistungen im psychosozialen Präventionsbereich an. Schwerpunkte sind Fortbildungen für Lehrer, Pädagogen und Sozialpädagogen, aber auch für Eltern oder Schüler, Seminare zur Entwicklung und Stärkung von Gesundheits- und Lebenskompetenzen auf Basis der Salutogenese sowie Gesundheitstage, Entspannungswochenenden, Stressbewältigungswochen und weitere Kursangebote zu Themen der psychosozialen Gesundheit.

Für den Berufsverband hat sie gemeinsam mit Dr. Ellis Huber das Fachstudium zum Schulpräventologen und zur Kitapräventologin konzipiert, mit dem Ziel Gesundheitsförderung und Prävention nachhaltig an Schulen und in Kindergärten  zu verankern. Sie erstellte das Konzept "Schule ohne Stress", das in Buchform vorliegt, und als eigenständiges Seminar Teil der Ausbildung zum Schulpräventologen ist.

Dorothée Remmler-Bellen ist verheirattet und hat vier Kinder.

Termine

Aktuelle Seminartermine

Seminarbild Schule KiTa ohne Stress

Seminar KiTa und Schule ohne Stress

Buchbar als Einzelseminar für PräventologInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, PädagogInnen und verwandte Berufsgruppen / Seminar der Studiengänge Schulpräventologe, Kita-Präventologe

Kurzbeschreibung:

Das Konzept „SoS – KiTa und Schule ohne Stress“® ist ein ganzheitliches Programm zur Reduzierung und Bewältigung von Stress in KiTa und Schule.

Schule, Lehren und Lernen sind für Lehrer, Erzieherinnen und Kinder zunehmend mit Stress verbunden.
Stress beeinträchtigt das Lehren und Lernen.
Stress beeinträchtigt die Gesundheit.
Stress beeinträchtigt das soziale Umfeld.
Bildung, Lehren und Lernen sind wichtig.

Die Fähigkeit zur Stressbewältigung hat großen Einfluss auf die körperliche und seelische Gesundheit und bestimmt den Erfolg von gelingenden Bildungsprozessen entscheidend mit, deshalb sollte das Erlernen und Praktizieren von Stressbewältigung für Kinder, Erziehrinnen und Lehrkräfte so selbstverständlich werden wie das tägliche Zähneputzen.

Das Seminar erläutert die Inhalte des Konzepts, bietet zahlreiche praktische Übungen und stellt die Möglichkeiten der Umsetzung in der Praxis dar.

Ziel des Seminars

Die Teilnehmer werden mit den Möglichkeiten der Stressreduktion und Stressbewältigung bei Kindern, Erzieherinnen und Lehrkräften, in der KiTa, der Schule und zu Hause vertraut gemacht.

Die Teilnehmer werden in Info-Blocks und praktischen Übungen auf die Arbeit mit dem Programm vorbereitet.

Die Teilnehmer erhalten am Ende des Seminars ein Zertifikat, welches sie berechtigt, das Konzept „SoS – KiTa und Schule ohne Stress“® in KiTas, Schulen, Settings und Bildungseinrichtungen einzusetzen.

Dozentin:

remmler bellen 120 Dorothée Remmler-Bellen ist Vorstandsmitglied des Berufsverbandes und Studienleiterin des Fachstudiums Schulpräventologe/Kitapräventologe. 

Nach dem Studium der Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Informatik war sie Lehrerin und Schulleiterin an verschiedenen Privatschulen. Während der Kinderphase war sie im pädagogischen Bereich sowohl in der Kinder- und Jugend- wie auch in der Erwachsenenbildung tätig.

Seit 2010 bietet sie mit dem Zentrum für Prävention und psychosoziale Weiterbildung (www.zppw.de) eine Plattform für Weiterbildungen und Dienstleistungen im psychosozialen Präventionsbereich an. Schwerpunkte sind Fortbildungen für Lehrer, Pädagogen und Sozialpädagogen, aber auch für Eltern oder Schüler, Seminare zur Entwicklung und Stärkung von Gesundheits- und Lebenskompetenzen auf Basis der Salutogenese sowie Gesundheitstage, Entspannungswochenenden, Stressbewältigungswochen und weitere Kursangebote zu Themen der psychosozialen Gesundheit.

Für den Berufsverband hat sie gemeinsam mit Dr. Ellis Huber das Fachstudium zum Schulpräventologen und zur Kitapräventologin konzipiert, mit dem Ziel Gesundheitsförderung und Prävention nachhaltig an Schulen und in Kindergärten  zu verankern. Sie erstellte das Konzept "Schule ohne Stress", das in Buchform vorliegt, und als eigenständiges Seminar Teil der Ausbildung zum Schulpräventologen ist.

Dorothée Remmler-Bellen ist verheiratet und hat vier Kinder.

Konzept SOS-Schule ohne Stress ®

pdfKonzept SOS zum Download

Termine

Aktuelle Seminartermine

Seminar Startbild

Unsere Seminare sind als Präsenzseminare für Teilnehmende der Fernstudiengänge und als als Einzelseminare ("Schnupperseminar") für Interessierte buchbar. Einzelseminare kosten 399 Euro (Mitglieder 299 Euro, einmaliges Schnupperseminar 199 Euro).

Seminare und Prüfungen 2020

Seminare online (Zoom):

21.Juli: Mehr Gelassenheit im Alltag (Live Online Training)

28.Juli: Selbstmotivation (Live-Online-Training)

03.August: Mehr Gelassenheit im Alltag (Live Online Training)

 Präsenzseminare

pdf19. Juli Prüfung (vorverlegt!) zur Kompaktwoche in Bad Füssing

20.-24.Juli Kompaktwoche in Bad Füssing Block I -ausgebucht -

22./23. August: Psychologie

pdf06.September: Prüfung

19./ 20. September: Ernährung

10./11. Oktober: Gesunde KiTa / Gesunde Schule

23.-25. Oktober: Gesundheit und Lebenskompetenz (GLK) Trainerseminar

21./22. November: Bewegung

28./29. November: Präventologen in der Kommune

pdf30.November - 04.Dezember: Kompaktseminar Block II

pdf05. Dezember Prüfung zur Kompaktwoche in Bad Füssing.pdf

Seminarbild Gesunde Schule Gesunde Kita

Seminar Gesunde Schule / Gesunde KiTa

Buchbar als Einzelseminar für PräventologInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, PädagogInnen und verwandte Berufsgruppen / Seminar der Studiengänge Schulpräventologe, Kita-Präventologe

Kurzbeschreibung:

Das Seminar vermittelt Erfahrungen und Fähigkeiten zur gesundheitsförderlichen Gestaltung der Lebenswelten Schule und  KiTa. Im Seminar wird aufgezeigt, wie die Entwicklung zur gesunden Schule / KiTa von Schul-/KiTa-PräventologInnen gestaltet werden kann und welche Schritte hierzu erforderlich sind. Schwerpunkt des Seminars ist die Schule/KiTa als Ganzes mit allen ihren Akteuren. Die Teilnehmenden befassen sich also mit Schule / KiTa als Organisation. In praktischen Übungen und in Kleingruppenarbeit wird das erlernte Wissen direkt umgesetzt und vertieft.

Inhalte:

• Entwicklung gesundheitsförderlicher Organisationen
• kollegiale Beratung und Supervision
• Gruppenbildung und Teamarbeit
• Kooperationspartner und Netzwerke
• Verhaltensprävention - Verhältnisprävention

Dozentin:

remmler bellen 120 Dorothée Remmler-Bellen ist Vorstandsmitglied des Berufsverbandes und Studienleiterin des Fachstudiums Schulpräventologe/Kitapräventologe. 

Nach dem Studium der Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Informatik war sie Lehrerin und Schulleiterin an verschiedenen Privatschulen. Während der Kinderphase war sie im pädagogischen Bereich sowohl in der Kinder- und Jugend- wie auch in der Erwachsenenbildung tätig.

Seit 2010 bietet sie mit dem Zentrum für Prävention und psychosoziale Weiterbildung (www.zppw.de) eine Plattform für Weiterbildungen und Dienstleistungen im psychosozialen Präventionsbereich an. Schwerpunkte sind Fortbildungen für Lehrer, Pädagogen und Sozialpädagogen, aber auch für Eltern oder Schüler, Seminare zur Entwicklung und Stärkung von Gesundheits- und Lebenskompetenzen auf Basis der Salutogenese sowie Gesundheitstage, Entspannungswochenenden, Stressbewältigungswochen und weitere Kursangebote zu Themen der psychosozialen Gesundheit.

Für den Berufsverband hat sie gemeinsam mit Dr. Ellis Huber das Fachstudium zum Schulpräventologen und zur Kitapräventologin konzipiert, mit dem Ziel Gesundheitsförderung und Prävention nachhaltig an Schulen und in Kindergärten  zu verankern. Sie erstellte das Konzept "Schule ohne Stress", das in Buchform vorliegt, und als eigenständiges Seminar Teil der Ausbildung zum Schulpräventologen ist.

Dorothée Remmler-Bellen ist verheiratet und hat vier Kinder.

Termine

Aktuelle Seminartermine

Interessieren Sie sich für einen Beruf mit Zukunft und neuen Perspektiven? Wollen Sie Präventologin oder Präventologe werden?
Der Berufsverband der Präventologen e.V. hat dieses neue Berufsbild entwickelt und bekannt gemacht. Wer also beruflich für gesundes Verhalten und gesunde Verhältnisse sorgen und mit diesem Ziel Dienstleistungen erbringen möchte, ist bei uns an der richtigen Adresse. Unser Grundstudium der Präventologie vermittelt berufsbegleitend das notwendige Basiswissen, die Fähigkeiten und Methoden der Gesundheitsförderung. Sie lernen in Verbindung mit ihrem Primärberuf das präventologische Denken und Handeln und treffen auf engagierte wie couragierte Kolleginnen und Kollegen. Wertvoll und wichtig sind dabei die Seminare. 

 Die Informationen zu allen modular aufgebauten Studiengängen finden Sie hier.

Einen kurzen Überblick zum Grundstudium erhalten Sie mit den Links hier rechts auf der Seite .

Fachstudium zur Präventologin / zum Präventologen 

Unsere modularen Studienangebote ermöglichen eine individuelle Gestaltung Ihres eigenen Qualifizierungsweges. Vorhandene Kenntnisse und Fähigkeiten werden anerkannt. Sprechen Sie mit uns. Wir helfen Ihnen auf einen guten Weg, damit Sie als Präventologin oder Präventologe erfolgreich sein können.

Flyer Praeventologe 2019

Teilnehmerstimmen

"Sehr abwechslungsreich, anregend, informativ, inspirierend"

"Perfekt organisiert ohne starre Struktur"

"Tolles Grundlagentraining  - wie bringe ich Prävention in mein Leben"

"Vielseitig, mitreißend und jeder wird mitgenommen"

"Viele wichtige Informationen und Denkanstöße"

"Eine hervorragende Möglichkeit den Blick von den Problemen zu den Lösungen zu verändern"

"Sehr ansprechend, lebendig und bereichernd"

"Ich kam zum Seminar in "Moll" und jetzt am Ende des Seminars bin ich in "Dur" angekommen"

Struktur des Fachstudiums

Seit 2003 bietet der Berufsverband der Präventologen e.V. das Fachstudium zum Präventologen an. Die Ausbildung umfasst ein einjähriges Fachstudium. Die Studentinnen und Studenten erarbeiten sich durch insgesamt 98 thematisch und didaktisch aufeinander bezogene Weiterbildungseinheiten ein fundiertes Basiswissen zur Prävention und Gesundheitsförderung.

pdfCurriculum_Fachstudium_Präventologie_kurz_2020.pdf

Die Studienbriefe erhalten Sie nach einem vorgegebenen Zeitplan zugesandt. Die Ausbildung kann je nach Vorkenntnissen mit einem Zeitaufwand von wöchentlich fünf bis acht Stunden in einem Jahr erfolgreich abgeschlossen werden.

In sechs themenzentrierten Wochenendseminaren wird das erworbene Wissen praxisbezogen vertieft. Die Studienseminare dienen der Einübung praktischer Fertigkeiten und Fähigkeiten für die Tätigkeit als Präventologin oder Präventologe. Zum Studium gehört auch eine schriftliche Arbeit zu einem selbst gewählten Thema. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Studenten das Zertifikat „Geprüfte Präventologin“ oder "Geprüfter Präventologe“.

Über 600 Studentinnen und Studenten haben bisher erfolgreich das Studium durchlaufen. Die angehenden Präventologen kommen besonders aus allen klassischen Gesundheitsbereichen. Unter den Studenten gibt es Ärzte, Apotheker, Physiotherapeuten, Pfleger und Krankenschwestern. Es sind aber auch einige Neueinsteiger aus anderen Berufsfeldern dabei. Zahlreiche Studentinnen und Studenten kommen auch aus sozialen und pädagogischen Berufen.

Sie alle sind vom interdisziplinären und kooperativen Klima der Seminare und Treffen bewegt und mit dem neuen Beruf identifiziert. Viele berichten auch über die persönliche Bereicherung und Entwicklung, die mit dem Studium einher geht. Nach dem Studium bleiben die Präventologinnen und Präventologen miteinander im Kontakt und unterstützen sich gegenseitig über regionale Gruppen und den Berufsverband mit seinen Angeboten und Dienstleistungen.

Zertifiziertes Fachstudium

1041-3-1 121029 AZAV Signet

Das Studium ist durch die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln staatlich geprüft und zugelassen (Zulassungsnummer: 7119603) und auch als Weiterbildungsmaßnahme bei der Agentur für Arbeit anerkannt (Maßnahmennummer: 237/0610/2012).               

Der Campus

Für die Studierenden des Berufverbandes gibt es eine eigene  Website: den "Campus". Der Campus dient den Studierenden als Plattform für Kontakte und zum Informationaustausch. Außerdem gibt es eine interessante Link-Sammlung, Literaturhinweise und einen Studierenden-Blog. - Wenn Sie Studierende/r sind und beim Campus mitmachen möchten, melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei der Geschäftsstelle. Von dort erhalten Sie die erforderlichen Nutzernamen, ein Passwort und eine Kurzanleitung.

Kosten

Studieren Sie ganz flexibel bei individueller Zeiteinteilung. Sie haben terminliche Flexibilität bei der Belegung Ihrer Seminare und der Prüfung. Sollten Sie länger als 12 Monate studieren , verlängern wir Ihre Studienzeit ohne zusätzliche Kosten um 24 Monate.

Das staatlich geprüfte und zertifizierte Fernstudium dauert in der Regel 12 Monate. Das Studium kann zu jedem Monatsersten aufgenommen werden. Es gibt keine Altersbegrenzung. 

Studium komplett mit Online-Zusendung der Weiterbildungseinheiten:
2400,00€ (monatlich 200,00 €)

Studium komplett mit Zusendung der ausgedruckten Weiterbildungseinheiten:
2640,00 € (monatlich 220,00 €)

Darin enthalten ist die Teilnahme an sechs Seminaren. Vier Seminare sind verpflichtend für die Prüfungsteilnahme. Bei den vier Seminaren, die in Hannover stattfinden, kommen lediglich jeweils 80 € für die Tagungspauschale inkl. Verpflegung hinzu ,sowie die Übernachtungskosten, die pro Nacht zwischen 59,00 und 73,00 € liegen.

Ab 2013 betragen die  Prüfungsgebühren 180,00 €.

Fördermöglichkeiten

Nutzen Sie vielfältige Möglichkeiten von Zuschüssen und Fördermöglichkeiten zur Weiterbildung durch den Staat, Ihr Bundesland oder durch weitere Institutionen.

Zuschüsse und Fördermöglichkeiten

Vertrag

Fordern Sie unverbindlich weitere Informationen an

Informationen anfordern