GesundheitswissenschaftlerInnen werden PräventologInnen

 GesundheitswissenschaftlerInnen werden PräventologInnen

Absolventen Furtwangen 560

Insgesamt 40 Bachelor- und Masterstudenten aus dem Bereich angewandte Gesundheitswissenschaften der staatlichen Hochschule in Furtwangen legten zu Beginn des Jahres ihre Abschlussprüfung als Präventologen und Präventologinnen ab.

Furtwangen IMG 1889 800Die Studierenden konnten die Zusatzqualifikation als Wahlpflichtmodudul belegen. Sie beeindruckten mit ausgezeichneten Präsentationen zu Themen aus unterschiedlichen Lebenswelten.

Von der "Gesunden KiTa", über ein Mehrgenerationenprojekt und Konzepten zur Gesundheitskompetenz in der Schule sowie zur Integration und Gesundheitskompetenzbildung bei Flüchtlingen bis zur Ergonomie für Studierende boten sie eine große thematische Vielfalt.

Furtwangen IMG 1866 800"Wir sind stolz und hocherfreut, dass so viele Studierende gleich beim ersten Mal dieses Wahlpflichtmodul gewäht haben", sagte Dr. Ellis Huber, Vorsitzender des Berufsverbandes der Präventologen, bei der Überreichung der Prüfungsbescheinigungen an die angehenden GesundheitswissenschaftlerInnen.

Im kommenden Semester wird eine weitere Gruppe von Studenten starten. Dr. Ellis Huber dankte Professorin Kirsten Steinhausen von der Hochschule Furtwangen für den gelungenen Start dieser Kooperation zwischen Berufsverband und Hochschule.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen.