Präventologen-Kongress 2013

 Gesundheitsministerin besucht Präventologen

Kongress2013 Ministerin2

Mai 2013 / Ministerin zu Gast. Eine prominente Politikerin konnte der Berufsverband Deutscher Präventologen beim 12. Präventologen-Kongress begrüßen. Die NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (2.v.r.) erwähnte die Präventologen in ihrer Begrüßungsrede und informierte sich über die Arbeit des Berufsverbandes beim Vorstand.

Im Gespräch mit Dr. Ellis Huber (Vorsitzender des Berufsverbandes, Mitte), Dorothée Remmler Bellen (Präventologin, Vorstandsmitglied des Berufsverbandes, rechts) sowie Dr.Karl-Adolf Zech (Präventologe, links) und Thorsten Fuhrberg (Kongressveranstalter, MCO) zeigte sich die Ministerin beonders an der Qualifikation zum Schulpräventologen interessiert und ließ sich dazu Informationsbroschüren geben.

Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen am Kongress des Berufsverbandes Deutscher Präventologen teil. "Gesunde Betriebe, gesunde Mitarbeiter" hieß das Motto des 12. Präventologen-Kongresses, der im Rahmen der Naturheilkunde-Fachmesse "CAM" in Düsseldorf stattfand und zahlreiche Kontakte zum parallelen 30. Heilpraktikertag und dem deutschen Ärztekongress für komplementäre und integrative Medizin ermöglichte.

Insgesamt 2.693 Ärzte für Naturheilverfahren, Heilpraktiker und Präventologen kamen nach Düsseldorf und hatten die Auswahl aus rund 100 Vorträgen und einem riesigen Produkt- und Dienstleistungsangebot, dass die fast 200 Aussteller auf der Messe präsentierten.

kongress2013 3kongress2013 4

Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Bündnis 90/Die Grünen) forderte in ihrer Rede zur Eröffnung der CAM-Messe 2013 eine "Entschleunigung" der Gesellschaft:  "Mehrfacherkrankungen und psychische Erkrankungen nehmen deutlich zu. Kleidung, Handy und Auto haben vielfach einen höheren Stellenwert als eine gesunde Ernährung. Selbst für Kinder ist nicht mehr die Zeit da, um eine Krankheit in Ruhe auszukurieren, weil dies nicht zu den Anforderungen an die berufstätigen Eltern passt. Doch so kann sich kein Körper erholen.Im Hauptziel, zu funktionieren, haben viele Menschen den Bezug zum eigenen Körper, zur eigenen Gesundheit verloren. Deshalb müssen wir diese Gesellschaft entschleunigen und über ein Gesundheitssystem reden, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht, in dem Menschen ganzheitlich geholfen wird, gesund zu bleiben und wieder gesund zu werden, wenn sie krank sind."

kongress2013 1

Beim Präventologen-Kongress standen die Vorträge und Workshops unter dem Gesamtthema "Gesunde Betriebe - Gesund Mitarbeiter". Unten stehend finden Sie die Dokumentationen mehrere Vorträge und weiteres Informationsmaterial zum Kongress.

Programm und Vorträge:

Kongress-Programm 2013.pdf (3,63 Mb)

Prof. Dr. Bernd Fittkau: Die weichen Faktoren der Führung (4,6 MB)

Dorothée Remmler Bellen / Jan Lehmann: Gesunde Lehrer - Gesunde Schulen (1,5 MB)

Dr. Ellis Huber: Gesunde Organisationen (4 MB)

Gabriele und Gerhard Naumer: Betriebliches Gesundheitsmanagement

Anett Wöhler / Christine Stehling: Gesundheit und Lebenskompetenz für Mitarbeiter und Führungskräfte (3 MB)

Pressemitteilung CAM

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen.