26.02. München: Medizinischer Aschermittwoch

Medizinischer Aschermittwoch" am 26. Februar 2020 in München

„Heilen und Pflegen zwischen Ethik und Profit"

Der Medizinische Aschermittwoch 2020 ist eine ärztliche, pflegerische und soziale Antwort auf die Krankheiten der Politik.

Diskutiert wird über realistische Zukunftsszenarien für ein Gesundheitssystem, das der Gesundheit des einzelnen Menschen und der gesamten Gesellschaft wirklich dient. Mit dabei sind u.a Prof. Tobias Esch (Uni Witten Herdecke), Barbara Steffens (frühere Gesundheitsministerin NRW) und Dr. Ellis Huber, Vorsitzender des Berufsverbandes der Präventologen.

Termin:  Mittwoch, 26. Februar 2020, 19.00 Uhr

Ort: Literaturhaus, Saal (3. OG), Salvatorplatz 1, 80333 München

Impulsvorträge:

  • Prof. Tobias Esch (Uni Witten Herdecke): "Das Potential der Selbstfürsorge für eine personenorientierte, menschliche Medizin"
  •  Barbara Steffens (frühere Gesundheitsministerin NRW): "Die soziale Krankenversicherung als Garant einer menschlichen Gesellschaft"
  • Dr. Ellis Huber, Vorsitzender des Berufsverbandes der Präventologen: "Das Gesundheitswesen als sozialer Organismus und lebendiges Netzwerk"

 Begrüßung: Karin Majewski, Geschäftsführung Der Paritätische Oberbayern

 Moderation: Dorothée Remmler-Bellen, Wolf Kurzenhäuser

 Der Eintritt ist kostenlos.

weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen.